Online Verzeichnis der Selbstorganisation in/mit Kunst in der Schweiz

Liebe Offspace Betreiber_innen, liebe Szene Kenner_innen und Beteiligte

Im Rahmen des Forschungsprojekts „Off OffOff Of? Schweizer Kulturpolitik und Selbstorganisation in der Kunst seit 1980“ erstellen wir erstmals ein umfassendes Verzeichnis von ehemaligen und heute noch aktiven, selbstorganisierten Kunsträumen und Projekten in der Schweiz. Wir haben bereits vieles gefunden und bestehende Übersichten und Sammlungen gesichtet (eine vorläufige Liste findet ihr hier). Doch ist die Anzahl und Vielfalt dieser Projekte schlicht immens und diese Recherche von uns alleine kaum zu bewältigen.

Unser Verzeichnis ist als ein prozessoffenes, interaktives Online Archiv konzipiert mit dem Ziel möglichst viele Informationen zu sammeln. In diesem Sinne sollen darin unterschiedliche Stimmen, Kenntnisse und Haltungen sichtbar werden. Uns ist es ein Anliegen, die Perspektiven von euch – den Akteur_innen der künstlerischen Selbstorganisation – aktiv einzubeziehen.

Bitte schickt uns Informationen zu euren Projekten und werdet Teil des ersten, umfassenden Archivs zu den selbstorganisierten Kunsträumen in der Schweiz.

Hier gelangt ihr zum Formular, welches ihr direkt online ausfüllen und übermitteln könnt. Alternativ könnt ihr das Formular als PDF herunterladen und uns per Mail zustellen auf offoffoffof@hslu.ch.

Einsendeschluss ist der 31. März 2018.

Nach Abschluss des Forschungsprojekts wird das Verzeichnis online und öffentlich zugänglich sein. Wir bieten euch damit auch eine einfache Möglichkeit eure Projekt zu dokumentieren und diese Informationen für die Zukunft verfügbar zu halten.

Bei Fragen und Anliegen erreicht ihr uns unter: offoffoffof@hslu.ch Nähere Informationen zum Forschungsprojekt findet ihr hier.

Für eure Mithilfe danken wir euch schon im Voraus herzlich!

Die Forschungsgruppe Off-OffOff-Of?